TABU – Menstruationsbeschwerden, darüber spricht Frau nicht

Heute mal ein sehr intimes Thema – nämlich Menstruationsbeschwerden. Ich bin mir hundertprozentig sicher, dass viele Frauen von euch das kennen. Bis vor 2 Jahren war das für mich überhaupt kein Thema und ich konnte nur sehr schwer nachvollziehen, wie es jenen geht, die es schon seit Jahrzehnten haben. Kaum eine Frau spricht darüber, nicht mal mit der Mutter, Schwester, Schwägerin, besten Freundin. Es gehört zum Frausein dazu – so ein Scheiß.

Kurz nach Ausbruch der Pandemie, hatte ich den ersten Zusammenbruch. Extreme Bauchschmerzen, Stuhlgang war ohne Höllenqualen nicht möglich, Kreislauf bis zur Ohnmacht weggekippt. Ich kann diese Dinge von meiner ersten Geburt, aber während der Monatsblutung war mir neu.

Erster Gedanke, na klar spät nochmal Mutter geworden, Wechsel könnte auch schon langsam anfangen, Hormone stellen sich einfach um. Es war ein auf und ab, jedes Monat war es unterschiedlich von fast gar nichts bis wieder kompletter Zusammenbruch. Nach gut einem Jahr ging dann zur Frauenärztin. Entzündung – Antibiotikagabe – diese nahm ich nicht. Die schlimmere Aussage für mich war aber, dass der PAB Abstrich (Gebärmutterhalskrebs) überhaupt nicht passte. Sie empfahl sehr engmaschige Kontrollen und ev. Gewebeprobe. Es entwickelte sich ein Zwiespalt in mir, der eine Teil hatte Angst und der andere sagte, aber ganz klar – da ist nichts.

Ich ignorierte diese Aussage und tat gar nichts, sondern traf ein paar sehr Lebensverändernde Entscheidungen zu meinem Wohl im letzten Jahr. Und siehe da es war Ruhe. Bis zum letzten Mal. Dieses Mal ging ich sofort zur Ärztin und sie konnte nur feststellen, dass ich sehr ausgeprägte Blutgefäße rund um die Gebärmutter – ähnlich Krampfadern – jetzt habe. Endometriose kann sie auch nicht ausschließen, aber der PAB Test war völlig unauffällig. Ich ging in mich und fragte mich, welcher Meridian ist davon betroffen?

Der Leber Meridian, er steuert die Menstruation, bildet das Blut und lässt unsere Emotionen gleichmäßig durchs System fließen. Da erkannte ich, dass ich nur Schmerzen hatte wenn ich mich selbst überforderte und Emotionen verspürte die ich nicht aussprach. Ich staute mich selbst auf. Meine Energie war nicht mehr in der Lage Blockaden Frei durch meinen Organismus zu fließen.

Es gibt viele Formen der Menstruationsbeschwerden, aber ich musste am eigenen Leib erfahren, dass sie nie ohne den Emotionalkörper sind.

Shiatsu hilft dir bei PMS, aufgestauten Emotionen und Qi. Melde dich bei mir und wir sehen uns dieses nach wie vor totgeschwiegene Thema von uns Frauen gemeinsam an. Tabu’s gehören verändert und gelöst. Beginne darüber zu sprechen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s