a person holding a plastic skeleton and brain

Dünndarm – der spirituellste der 12 Meridianen

f(r)astenzeit - bewusstsein statt verzicht Kein anderer Meridian wird in unserer modernen Welt so stark überfordert wie der Dünndarm Meridian. Seine Qualität ist das Trennen von Wichtigem und Unwichtigem, das in der Nahrung enthalten ist, die wir ihm zuführen. Dies geschieht auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebenen. Er sorgt für Klarheit. Trennt Illusion von Erkenntnis. … Dünndarm – der spirituellste der 12 Meridianen weiterlesen

Das Herz beherbergt Shen, das Bewusstsein

f(r)astenzeit - bewusstsein statt verzicht „Wenn Sie die Art und Weise ändern, wie Sie die Dinge betrachten, ändern sich die Dinge, die Sie betrachten.“Max Planck Die Betrachtungsweise unseres Lebens ist sehr vielfältig. Es kommt immer auf die Perspektive an. Du siehst beim Fenster raus und kannst vielleicht nur den Himmel erkennen, weil alles andre hinter … Das Herz beherbergt Shen, das Bewusstsein weiterlesen

Gleichstellung zwischen Yin und Yang – Frau und Mann

f(R)astenzeit - bewusstsein statt verzicht Es wird ein riesen Wirbel um den Weltfrauen Tag gemacht, doch wofür eigentlich? Bis vor ca. 15 Jahren war dieser Tag ein ganz normaler März Tag. Es stand vielleicht in irgendeinem Standkalender vermerkt, aber es gab keinen Hype darum. Die Sozialen Medien, Internet machen es möglich, dass alles vermarktet wird … Gleichstellung zwischen Yin und Yang – Frau und Mann weiterlesen

Das geht mir an die Nieren. – Wer bin ich wirklich?

F(R)astenZeit - bewusstsein statt versicht Diesen Satz hörst du immer dann, wenn jemand mit etwas sehr persönlichen beschäftigt ist. Oder es so einschneidend ist, dass wirklich alles in uns erschüttert wird. Es greift unsere Essenz an. Diese wiederum ist in den Nieren gespeichert. Die Essenz – Jing – ist unsere Überlebensenergie. Sie bestimmt unseren Wesenskern, … Das geht mir an die Nieren. – Wer bin ich wirklich? weiterlesen

Zuviel Denken schadet der Milz.

F(R)astenzeit - bewusstsein statt verzicht Der Aschermittwoch soll an die 40 Tage erinnern, die Jesus in der Wüste verbracht hat, um Körper, Geist und Seele zur Ruhe zu bringen, um sich auf Ostern - die Widergeburt vorzubereiten. Rein und losgelöst von allem belastendem ins neue Leben/Jahr zu gehen. Auch hier zu Lande wird diese Zeit … Zuviel Denken schadet der Milz. weiterlesen