Nur ICH kann MICH kennen – ich passe in kein Schema F

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber ich habe schon längst die Schnauze voll von dem – alles wird gut. Die Welt ist gerade im Wandel. Jeder will dir Anweisungen geben was das Beste ist, um durch die Zeit zu kommen. Überflutung von Posts und Nachrichten in den verschiedensten Kanälen.

Hast du dadurch schon irgendwas in deinem Leben verändert? Bist du in der Lage diese Anweisungen umzusetzen? Fühlst du dich dadurch gestärkt und besser?

So mancher Impuls war hilfreich für mich gar keine Frage, aber ich bin ein sehr reflektierender Mensch und kann gut mit mir allein sein. Ich kann meine Gedanken hören und sortieren, deshalb funktioniert es. Doch die Mehrzahl tut sich schwer mit den eigenen Gedanken, mit der Innenschau, mit dem in sich hinein hören. Die wenigsten nehmen ihren Körper wahr und haben keinen Zugang zum eigenen Innersten. Die Aufmerksamkeit ist im Außen und kann nicht nach innen gelenkt werden. Die Gedanken kreisen wie die Geier über dem Ass, aber eine Lösung oder Erkenntnis ist selten der Fall.

Warum ist das so?

Ich weiß es nicht. Ich KANN es nicht wissen, weil du und ich unterschiedlich sind. Wir haben eine andere Vergangenheit. Wir haben andere Prägungen, die sich zu Mustern entwickelt haben. Ich bin in einem anderen Milieu aufgewachsen wie du. Ich habe andere Höhlen, Verstecke, Schubladen in denen so manches verborgen ist, als du. Mein Landschaft der abgespeicherten, abgeschauten Umstände, Verhaltensweisen, Denkweisen, Körperhaltungen sehen völlig anders aus, als die von dir. Deshalb kann ich nicht wissen, warum du nicht zu dir selbst kommen kannst.

Was ich aber weiß ist, dass der Körper uns viel darüber verrät und wir über ihn Vieles verändern können. Da beginnt unsere gemeinsame Reise, wenn du willst. Über die Berührung kann der Körper sich regulieren lernen. Er entspannt sich und die Tore zu deinen Speicherorten, vergessenen Höhleneingängen öffnen sich. Plötzlich hast du ein Gefühl, ein Bild in dir. Du hörst einen Satz aus der Vergangenheit, der dich geprägt hat. Dein Instinkt, dein Herz findet dadurch einen neuen Ansatzpunkt, kann verändern, kann sich neu ausrichten, kann verzeihen, wird neugierig etwas komplett Neues auszuprobieren.

  • In diesem Augenblick beginnt Innenschau.
  • In diesem Augenblick beginnt Reflektion.
  • In diesem Augenblick beginnt der Zugang zu dir selbst.
  • In diesem Augenblick beginnt das Erkennen deines Potentials.

Erwarte nichts Großes, denn es wir eine kleine Kleinigkeit sein, die dir die größte Erkenntnis, Kraft, Mut und die größte Freude bereiten wird. Wenn du das Glück hast, Kinder in deinem näheren Umfeld zu haben, dann lass dich doch auf ein Abenteuer mit ihnen eine. Erkunde neue Wege, Orte mit ihnen. Spiele wie ein kleines Kind und du wirst die Einfachheit des Augenblickes als etwas sehr Kostbares erleben dürfen.

Es wird der Moment sein, indem alle 5 Elemente in dir wieder aktiv werden. Sie beginnen wieder zu fließen und sich ihren Aufgaben zu widmen. Der Kreislauf von Yin und Yang steht nie still, es kann langsamer werden, aber das Rad dreht sich weiter. Lerne dich zu navigieren, lerne dich zu beobachten, lerne dich zu fühlen, dann werden deine 5 Elemente und die zugehören Meridiane ins gleichmäßige Fließen kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s